fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen Coaching und Beratung

1. Allgemeines
Karolin Paluch – Coaching bei Kinderwunsch Valentina Livian führt Coaching und Beratung gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.
Die von mir abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges.
Ich bin berechtigt, Hilfskräfte, sachverständige Dritte und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung eines Beratungsvertrages heranzuziehen.
Ich erbringe meine Beratungsleistungen auf der Grundlage der mir von der Auftraggeberin/vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von uns auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt bei der Auftraggeberin/beim Auftraggeber. 

2. Angebote, Honorare
Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare
verstehen sich in Euro.
Für Coaching- und Beratungsleistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coaching- bzw. Beratungsvereinbarung festgelegten Honorare berechnet. Findet das Coaching bzw. die Beratung außerhalb Schwalbachs statt, werden zusätzlich Reise- und Übernachtungskosten in angemessenem Rahmen berechnet.
Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der/die Auftrag-geber/Auftraggeberin als Schuldner des Coaching- bzw. Beratungs-Honorars.
Eigenanteile für geförderte Coaching- Pakete sind vor der ersten Stunde zu bezahlen.
Mein Honorar ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Die Zurückbehaltung unseres Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche der Auftraggeberin/des Auftraggebers von mir anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.
3. Absage eines Termins
Eine kostenfreie Absage der Coaching- bzw. Beratungs-Sitzung ist bis 24 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Freitag 13.00 Uhr, danach wird das Honorar in voller Höhe fällig. Dies gilt auch für das kostenlose Erstgespräch! Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptieren Sie diese Regelung.
4. Copyright
Alle an den/die Auftraggeber/Auftraggeberin ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Maria Lassl. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Karolin Paluch ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.
5. Versicherungsschutz
Jeder/jede Auftraggeber/Auftraggeberin trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coaching-Sitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Das Coaching ist keine Psychotherapie und keine Arztsprechstunde und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.
Veranstalter von Team-Coachings, Seminaren, Workshops usw. ist immer der/die Auftraggeber/Auftraggeberin. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Karolin Paluch.
6. Haftung
Die Informationen und Ratschläge in Coaching-Sitzungen sowie in allen Dokumentationen sind durch den Coach sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Karolin Paluch handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.
Meine Haftung für die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen nach § 1 des Beratungsvertrages ist auf die Partnerschaft und auf den jeweiligen Leistungserbringer begrenzt.
Im Falle einer mangelbehafteten Leistung bin ich zur Nachbesserung berechtigt. Bei zweimaligem Fehlschlagen der Nachbesserung stehen der Auftraggeberin / dem Auftraggeber die gesetzlichen Rechte zu.
7.Vertraulichkeit
Karolin Paluch verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des/der Auftraggebers/Auftraggeberin auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Karolin Paluch, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.
8. Mitwirkungspflicht des/der Auftraggebers/Auftraggeberin
Das Coaching erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Der Coach möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem/der Auftraggeber/Auftraggeberin als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom/von der Auftraggeber/Auftraggeberin geleistet. Der/die Auftraggeber/Auftraggeberin sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.
9.Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem/der Auftraggeber/ Auftraggeberin einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.
10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Schwalbach, Gerichtstand ist das zuständige Handelsgericht. Es gilt das Recht der deutschen Bundesrepublik.
Schwalbach, 19.04.2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen E-Books, Ratgeber, Kurse etc.

1. Vertragsgegenstand

(1) Für alle Lieferungen und Dienste des Coachings bei Kinderwunsch Valentina Livian – Karolin Paluch, nachfolgend „Praxis“, mit Sitz in 65824 Schwalbach, Pfingstbrunnenstraße 20, Email: info@coaching-kinderwunsch.de und ihren Kunden sind ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung maßgeblich. (2) Abweichenden Bestimmungen des Vertragspartners insbesondere Gegenbestätigungen unter Hinweis auf seine Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. (3) Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt ausschließlich Niederländisches Recht.

2. Zustandekommen des Vertrages

(1) Alle Angebote der „Praxis“ sind freibleibend. Der Vertrag zwischen dem Kunden und der „Praxis“ kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch die „Praxis“ zustande. (2) Der Auftrag des Kunden erfolgt online durch das Ausfüllen des im Internet durch die „Praxis“ bereitgestellten Bestellformulars mit den vollständigen Daten des Empfängers. Die „Praxis“ nimmt den Auftrag an durch Zusendung einer Bestätigung per E-Mail an den Kunden durch Lieferung der bestellten Dienstleistung. Bis zum Zeitpunkt der Bestätigung des Auftrages, kann der Kunde von dem Vertrag zurücktreten. (3) Der Kunde ist bei Bestellung verpflichtet, vollständige und richtige Angaben zu machen. Wesentliche falsche oder unrichtige Angaben, wie z. B. fehlerhafte Adressangaben, berechtigen die „Praxis“, zum Rücktritt. (4) Durch das Absenden der Bestellung akzeptiert der Kunde automatisch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der „Praxis“.

3. Bestellung und Zahlung

(1) Der genannte Preis ist in Euros inklusive Mehrwertsteuer. (2) Der Preis für Produkte oder Dienstleistungen wird im Voraus berechnet. (4) Der Kunde kann die Zahlung per PayPal oder Sofort-Überweisung leisten und hat für eine ausreichende Deckung zu sorgen. Sollte es aufgrund einer Unterdeckung oder falscher Bankdaten zu einer Lastschrift-Retoure kommen, fallen zusätzlich Bankgebühren in Höhe von € 12,00 an, die dem Kunden in Rechnung gestellt werden. (5) Der Kunde erhält nach erfolgter Zahlung eine Bestätigung per E-Mail.

4. Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt, sobald der vereinbarte Betrag dem Konto der „Praxis“ gutgeschrieben wurde. Falls die Zahlung nicht innerhalb von 10 Tagen eingegangen ist, behält sich die „Praxis“ das Recht vor, die Bestellung zu annullieren. (2) Nach Zahlungseingang erhält der Kunde innerhalb 24 Stunden an die im Bestellformular angegebene E-Mailadresse eine Bestellbestätigung mit dem E-Book als Anlage (PDF-Datei) bzw. mit dem Link zum Download des E-Books. Bei Bestellungen am Samstag, bzw. Sonn- und Feiertagen erfolgt der Versand am nächstfolgenden Werktag. (3) Durch die Zahlung erhält der Kunde das nicht übertragbare Recht, das E-Book zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz zu nutzen. Es ist nicht gestattet, das E-Book in irgendeiner Weise inhaltlich und redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen. Eine Weiterübertragung der Rechte an Dritte ist ausgeschlossen. Individuelle Markierungen, digitale Wasserzeichen und andere Urheberrechtsvermerke dürfen nicht entfernt werden (4) Bei Überschreitung von Lieferterminen hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadensersatz oder das Recht die Bestellung zu annullieren oder den Vertrag aufzuheben, es sei denn, die Überschreitung des Liefertermins ist derart, dass eine Instandhaltung des Vertrages nicht länger zumutbar ist. In diesem Fall ist der Kunde berechtigt, sofern erforderlich, die Bestellung zu annullieren bzw. den Vertrag aufzulösen. (5) Im Fall von höherer Gewalt hat die „Praxis“ das Recht, nach eigener Abwägung die Ausführung der Bestellung aufzuschieben oder auch den Vertrag ohne gerichtliche Intervention aufzulösen. Höhere Gewalt liegt vor, sobald ein betriebsfremdes, von außen durch Naturkräfte oder durch Handlungen Dritter herbeigeführtes Ereignis eintritt, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung nahezu unvorhersehbar ist und auch durch den Einsatz äußerster Sorgfalt nicht verhindert werden kann. Das heißt, Ereignisse für die die „Praxis“ nicht verantwortlich ist. (6) Die „Praxis“ behält sich das Recht vor, eine Bestellung zu stornieren, sofern hierzu wesentliche Gründe vorliegen. Insbesondere dann, wenn die Bestellung von einer geschäftsmäßig handelnden Person stammt oder der Kunde unvollständige bzw. unrichtige Angaben gemacht hat.

5. Widerrufsrecht

(1) Der Kunde hat ein Widerrufsrecht von 7 Werktagen, gerechnet ab dem Datum des Zustandekommens des Vertrages. (2) Digitale Inhalte (z.B. E-Books) sind von diesem Widerruf ausgeschlossen. Annullierung der Bestellung ist nur dann möglich, wenn der E-Bookversand noch nicht ausgeführt wurde. Das heißt, wenn der Versand des E-Books (per E-Mail) noch nicht erfolgt ist. (3) Auch Downloadprodukte sind von diesem Widerruf ausgeschlossen. Annullierung der Bestellung ist nur dann möglich, wenn Download noch nicht ausgeführt wurde. Das heißt, wenn der Download-Link noch nicht geöffnet wurde. (4) Annullierung der Bestellung muss der „Praxis“ im Voraus per E-Mail (info@coaching-kinderwunsch.de), angekündigt werden. (5) Die Rückerstattung des Kaufbetrages erfolgt binnen 30 Tagen nach Empfang der Annullierung, unter der Voraussetzung, dass der Versand des E-Books (per E-Mail) noch nicht ausgeführt wurde bzw. der Download-Link noch nicht geöffnet wurde.

6. Eigentumsvorbehalt

(1) Die „Praxis“ behält sich das Eigentum an gekauften Leistungen und Produkten vor, bis der Kunde den Kaufpreis vollständig beglichen hat.

7.  Datenschutz und elektronische Kommunikation

(1) Die „Praxis“ behandelt Ihre persönlichen Daten immer vertraulich. Wir schätzen das in uns gestellte Vertrauen und werden diese Daten darum stets mit der äußersten Sorgfalt behandeln. (2) Alle personenbezogenen Daten werden ausschließlich durch die „Praxis“ zum Zwecke der Auftragsverarbeitung verwendet. Personenbezogene Daten werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben oder zu Werbezwecken genutzt. (3) Zum Zwecke der Auftragsverarbeitung ist die „Praxis“ berechtigt, Erfüllungsgehilfen einzusetzen. (4) Für Irrtümer, Entstellungen, Verzögerungen oder nicht ordnungsgemäße Übertragung von Daten und Berichten infolge von Internetkommunikation oder anderer Kommunikationsmittel im Verkehr zwischen dem Kunden und der „Praxis“ haftet die „Praxis“ nicht, es sei denn, die „Praxis“ hat nachweisbar vorsätzlich oder grob Fahrlässigkeit gehandelt.

8. Reklamationen

(1) Es kann vorkommen, dass der Kunde nicht ganz zufrieden ist. Für den Fall nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt auf unter unserer E-Mail info@coaching-kinderwunsch.de. Reklamationen behandelt und beantwortet die „Praxis“ innerhalb von 10 Tagen.

9. Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber der „Praxis“ gilt die Regelung in § 10 dieser AGB. (2) Eine Garantie wird von der „Praxis“ nicht erklärt.

10. Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der „Praxis“, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht. (2) Die „Praxis“ übernimmt keinerlei Haftung. Zudem weist die „Praxis“ Nutzer darauf hin, dass Internet-Informationen niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen dienen sollten. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Beschwerden immer Ihren Arzt oder einen anderen Sachkundigen, anstatt eine Behandlung oder Selbstmedikation eigenständig vorzunehmen. Im Falle eines Kinderwunsches kann eine positive Schwangerschaft nicht garantiert werden. (3) Offensichtliche Tipp-, Setz- und Druckfehler, wodurch der Preis unbeabsichtigt inkorrekt widergegeben werden könnte, sind vorbehalten. Für diesen Fall wird die „Praxis“ dafür sorgen, dass der Preis schnellstmöglich angepasst wird.

11. Urheberrecht und Copyright

(1) Der gesamte Inhalt dieser Website, d.h. die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Alle Rechte auf das geistige Eigentum in Bezug auf das Kinderwunsch Coaching Valentina Livian– u.a. Buch, Video-Kurs und Programm, Umfrage mit persönlichem Gutachten, Behandlungsplan, Software, Code, Texte oder Abbildungen – beruhen bei der ‚Praxis‘ (siehe hierzu die o.g. Kontakt-Daten). Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Darunter fällt insbesondere der Inhalt von Downloads (E-Book) sowie die individuell erstellte Empfehlungen. (2) Das Handbuch mit dem Programm (E-Book) darf ausschließlich privat genutzt werden. Alle Rechte auf das geistige Eigentum beruhen bei Kinderwunsch-Coaching Valentina Livian – Karolin Paluch. Eine Kopie darf ausschließlich für den persönlichen Gebrauch auf eigene Endgeräte gemacht werden. (3) Demnach ist es unzulässig und strafbar, die auf dieser Website angebotenen Inhalte (inkl. Buch oder Inhalte davon) zu veröffentlichen, in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke – entgeltlich oder unentgeltlich – einzustellen, sie nachzuahmen, auszudrucken, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen (siehe hierzu auch § 106, Urheberrechtsgesetz). (4) Downloads und Kopien dieser Seite sind ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet, aber in keinem Fall für den kommerziellen Zweck zulässig.

12. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem/der Auftraggeber/ Auftraggeberin einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.
13. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Schwalbach, Gerichtstand ist das zuständige Handelsgericht. Es gilt das Recht der deutschen Bundesrepublik.
Schwalbach, 19.04.2017